Gemeinde Warmsroth & Wald-Erbach
Gemeinde Warmsroth & Wald-Erbach

Warmsroth – Wald-Erbach

Schloss in Wald-Erbach

Unweit vorhandener Hügelgräber der Kelten im Binger Wald, römischer Strassen und Verbindungswege von Bingen nach Trier ( "Ausonius Weg") auf nachweisbar bereits römischem Siedlungsgebiet, stand ehemals ein großes Dorf – und steht noch heute ein Schloss, erbaut 1654-1657 von dem einstigen Hüttenherrn Jean Marioth.

Das Schloss belegt durch seine Architektur, dass der Erbauer ursprünglich nicht aus dieser Gegend kam. Die Familie Marioth aus Lüttich hatte Eisenhütten und handelte mit Erzen. Das Schloss, die Kapelle und Bauernhof gehörten damals zusammen.

Durch Erbschaft und Verkauf waren de Requile und Guerin, der Feldmarschall Napoleons, die Nachfolger Marioths.

Heute ist das Schloss mit seinen angebauten Stallungen ein Traber Gestüt.